JUGENDLAND

JUGENDLAND erzählt Geschichten vom Land. René, Sarah und Timo, alle über 18 Jahre, leben irgendwo in Niedersachsen, in Dörfern ohne eigenen Bahnhof. Sie hängen an der Bushaltestelle oder auf dem Dorfplatz rum. An diesen Orten werden die großen Fragen ihrer Zeit besprochen: Muss ich mir wirklich eine Ausbildungsstelle suchen? Woher kriege ich Geld für Zigaretten? Wann kommt mein bester Freund in den Knast? Und warum sind die neuen Nachbarn so komisch? So erzählt Jugendland die Geschichte von den

trailer

infos

Veröffentlichung
August 2020
Länge
24 x 10 Minuten
Kamera
Jannis Keil
Schnitt
Christoph Heymann
Grafik
Jannes Kuhlmann
Ton
Dirk Austen
Farbkorrektur
Jannes Kuhlmann
Regie
Christoph Heymann
Redaktion
Steffen Gurr
Auftraggeber
Norddeutscher Rundfunk (gefördert mit Mitteln der nordmedia)
KOMPLETTEN FILM ANSEHEN

pressestimmen

Sie verbreiten eine gewisse Larry-Clark-hafte Ausweglosigkeit. Die Kamera ist wie bei dessen Filmen ("Kids") kompromisslos nah dran - allerdings auch bei der rührenden Szene mit der Oma.
- Oliver Kaever, DER SPIEGEL
Zum Artikel

weitere projekte

heyfilm
Hannover
chevron-downarrow-leftarrow-right